The game is on again!

.

 
StartseiteStartseite  Das Team  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 Öffentliches Nebenplay | Weihnachten

Nach unten 
AutorNachricht
I owe you...
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 32
Anmeldedatum : 10.06.14

BeitragThema: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   Fr Dez 19, 2014 5:44 pm

Ein Weihnachtsmarkt. Wie der aussieht muss nicht erzählt werden. Sehr Klischeehaft auf jeden Fall, aber ich will nicht zu viel vorschreiben ^^ Relativ groß, vollgedrängt, das sollte man vielleicht über ihn wissen.
Ansonsten lasse ich mal freie Hand (: Viel Spaß und frohe Weihnachten!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://sherlock-rpg.forumieren.com
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 19
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   So Dez 21, 2014 5:13 pm

Soo, ich mach dann mal eben schnell den Anfang und würde mir gerne Wünschen, dass Kim wirklich mal versucht, den großen Sherlock Holmes zu bestehlen. Bin gespannt ob Kim es schafft oder nicht ^^
Dann die nächsten mit ihren Wunsch-Szenen =)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Sherlock Holmes
Consulting Detective
avatar

Anzahl der Beiträge : 415
Anmeldedatum : 12.06.14
Alter : 18
~Der Charakter~ : Mein Name ist Sherlock Holmes und ich bin 32 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in genau dieser Stadt. Beruflich bin ich Beratender Detektiv. Außerdem bin ich bekannt als das unangenehmste, rüdeste, ignoranteste und alles in allem widerlichste A*schloch dem zu begegnen jemand das Pech haben kann. Aktiv im Inplay? Ja


BeitragThema: Re: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   Di Dez 23, 2014 11:37 am

Folgendes muss bis zum Auflösen dieses Nebenplays erfüllt worden sein:
Kim: Sherlock bestehlen (wenn sie es schafft u_u)
Irene: Beziehen wir uns mal auf die Originalgeschichten. Was, wenn Irene Männerkleidung trägt und dafür einen triftigen Grund hat?
John: *muss noch eingetragen werden*
Jim: *muss noch eingetragen werden*
Sherlock: *muss noch eingetragen werden*
Blake: *muss noch eingetragen werden*
Jaget: *muss noch eingetragen werden*
Mary: *muss noch eingetragen werden*
Molly: *muss noch eingetragen werden*
Hatsu: *muss noch eingetragen werden*
Kurze Erklärung: Jeder schreibt über seinen ersten Beitrag, was eine der Personen machen soll, das wird dann so schnell wir möglich von mir übertragen. Was sie machen soll ist komplett euch überlassen, sollte der Player aber Gründe haben, warum er es nicht machen will wird es natürlich entfernt und die gleiche Person darf eine neue Aufgabe auferlegen. Sollte euch eure Aufgabe wirklich überhaupt nicht gefallen könnte ihr sie, wie ja vermerkt, entweder hier über eurem Beitrag melden, oder einen Admin anschreiben. Viel Spaß, liebe Grüße
SH

Sherlock stand unbewegt an einer Straßenecke und musterte die vorüberziehenden Gestalten. Nichts an ihm bewegte sich, nur die Augen folgten dann und wann Passanten, die, in Gespräche vertieft oder einfach eilig gehetzt, in ihrem stetigen Fluss langweiligen Daseins an ihm vorbei liefen. Eine Gruppe kichernder Mädchen zog vorbei, dann ein Geschäftsmann, der noch zu einem Meeting musste und dabei Familie mit drei Kindern schmerzlich vernachlässigte. Drei Jugendliche, Sherlock bedachte sie keiner Deduktion, weil sie ihn anwiderten, warfen unter lachen ein paar Pfundmünzen vor ihm auf den Boden. Sie dachten wohl, er sei eine der lebenden Statuen, so wie der Mann an der Kreuzung da vorne.
Holmes drehte sogar den Kopf um ihnen nachzusehen, ausdruckslos bedrohlich, aber er blieb stehen und nahm seine Hände aus den Manteltaschen um sie hinter dem Rücken ineinander zu legen. Dann folgte er weiter unterschiedlichen Passanten mit dem Blick.
Der Grund, warum er hier stand war gleichermaßen verständlich wie auch unverständlich. Er wartete auf John- Ohne das John ihm je versprochen hatte herzukommen.
Aber sein Netzwerk hatte ihn dann und wann und Berichte erteilt und aus denen und Sherlocks praktischer Erfahrung ließ sich erschließen, dass John irgendwann mal vorhatte, auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Vielleicht war er klug genug, vielleicht hatte er bemerkt, dass Sherlocks Augen und Ohren auf der Straße ihm zwei, drei Mal zu oft über den Weg gelaufen waren oder an der Ecke saßen, an der er auf dem Heimweg immer vorbei musste.
Sherlock liebte es zu spielen, diese kleinen Spielchen, und mit John zusammen machte es ihm am meisten Spaß. Mary tat der Freude keinen Abbruch, sie war eine gute Frau und das sagte Sherlock zu weiß Gott nicht jeder.
Er bewegte sich ein paar Schritte mit, als eine Gruppe von etwa fünf Leuten rauchend vorbei ging, dann blieb er wieder stehen und hielt nach John Ausschau.
Wenn er heute nicht kam war das okay. Sherlock stand jetzt schon seit gestern hier, mit ein paar Pausen in der Baker Street. Mrs Hudson war sehr besinnlich in dieser Zeit. Sie redete davon, dass man die Freunde und Verwandten dringend einladen musste und Sherlock sagte, dass Freunde genügen würden. Dann wies Mrs Hudson wie ein Racheengel der Weihnachtszeit darauf hin, dass John eine neue Familie habe und dass die Chance bestünde, dass er deshalb nicht mehr in die Baker Street kommen wolle.
Das trieb Schmerz in Sherlocks Herz und er erfand eine Ausrede, warum Mrs Hudson gehen müsse. Mal war es der Abwasch, mal war es die Sendung und manchmal war es einfach nur, dass ihr Besteck schlampig abgewaschen war und es glänzen müsse, um auch ihren höchsten Ansprüchen zu genügen.

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 19
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   Sa Dez 27, 2014 3:48 pm

John mischt sich eben auch mal schnell unter die Leute und wartet bis er seine „Aufgabe“ erhält ^^

John zog sich seinen eigenen Schal enger um den Hals, wehte ihm doch der Kalte wind ziemlich stark entgegen. Er war auf dem Weg zum Weihnachtsmarkt, da Mary ihn heute dort treffen wollte. Normalerweise war es ihm lieber, sie blieb sicher im Haus, aber sie hatte ihm versichert, eine Freundin würde sie zum Markt begleiten und dort mit ihr warten, bis John kam. Währenddessen würden sie noch ein wenig die Stände begutachten, so hatte John letztendlich eingewilligt, sich früher von der Praxis abgemeldet und war noch auf den von Schneebedeckten Gehwegen Londons unterwegs. Seine Patienten verlangten zurzeit viel von ihm ab, zu dieser kalten Jahreszeit gab es ausreichend erkältete, hin und wieder auch Patienten mit einer starken Lungenentzündung. Es war beinahe ein Wunder, dass John noch von der Grippewelle verschont wurde. Nichtsdestotrotz kam ihm da ein paar sorgenlose Stunden am Weihnachtsmarkt recht gelegen. Der Arzt blieb vor einer roten Ampel stehen. Der Schnee rieselte leicht, stark von einem Schneesturm entfernt. Also war es eigentlich ein angenehmer Aufenthalt draußen, wäre es nicht so bitter kalt. Während er auf das Grün werden der Ampel wartete, schaute sich John sorgfältig um. Schon in den letzten Tagen hatte er das Gefühl, immer beobachtet zu werden, wenn er auf dem Heimweg von der Praxis war oder zur Mittagspause in den Straßen Londons unterwegs war. Aber wer würde ihn denn beobachten wollen? Oder viel eher wieso beobachtete man ihn? War einer von Moriartys Handlangern unterwegs um ihn und seine Familie zu beschatten? Wenn das wirklich der Fall war, sollte er Sherlock dringendst von seinem Gefühl berichten. Apropos Sherlock, John fragte sich, ob sein Freund sich zu dieser besinnlichen Zeit auch mal eine Pause gönnte. Ob er wieder in irgendwelchen Fällen steckte? In letzter Zeit schaffte es der Arzt kaum Sherlock zu Besuchen, so viel Zeit musste er für seine Arbeit und die Sicherheit seiner baldigen, kleinen Familie aufbringen, wobei sein bester Freund auch einen großen Teil zu der Sicherheit beitrug. Dennoch das letzte mal, als er Sherlock besucht hatte, war vor knapp 6 Wochen. Er sollte sich unbedingt mal wieder nach dem Befinden seines Freundes erkundigen. Wenn der Arzt ehrlich war, befürchtete er, dass wenn die Kleine auf der Welt war, noch weniger Zeit für die Besuche bei seinem besten Freund. Dennoch würde die Zeit sicher auch mal wieder mehr werden. Watson marschierte bei Grün über die Straße und bog um eine Ecke. Da konnte er auch schon die grellen Lichter des Weihnachtsmarktes sehen. Er schritt auf den Eingang jenes Weihnachtsmarktes zu, aus dem eine Familie mit fröhlich lachenden Kindern herauskam und ein altes Ehepaar hineinging. Zur Weihnachtszeit schien es fast so, dass an Weihnachtsmärkten es nicht so hektisch wie in Einkaufzentren zuging. Watson sah sich erneut kurz um, vielleicht konnte er ja schon Mary entdecken, aber sie musste wohl mit ihrer Freundin im inneren des Weihnachtsmarktes unterwegs sein. John wollte sich gerade wieder zum Eingang aufmachen, da erfassten seine Augen eine hochgewachsene Gestalt, mit langem, wehendem Mantel, blauem Schal und wirren Locken. Natürlich und unverkennbar war dies Sherlock Holmes. Nur was machte er hier? Es war ja recht schön, Sherlock auch mal draußen zu sehen, aber in der Nähe eines Weihnachtsmarktes…er musste wohl an einem Fall dranhängen? John jedenfalls steuerte auf seinen Freund zu, mit einem kurzen Blick zum Eingang des Weihnachtsmarktes. „Was machst du denn hier?“ begrüßte er ihn. Fast kam es ihm so vor, als wusste Sherlock, dass John genau heute hier vorbeikommen würde. Plötzlich kam ihm ein Gedanken. War etwa Sherlock Schuld daran, dass John sich in letzter Zeit beobachtet fühlte, weil er mal wieder einen Spaß dran fand, John zu „beschatten“? „Bist du eigentlich zufällig hier oder wegen eines Falls?“
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Jim Moriarty
Consulting Criminal
avatar

Anzahl der Beiträge : 330
Anmeldedatum : 01.10.14
Alter : 23
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Jim Moriarty und ich bin 30 Jahre alt. Ich wurde in Irland geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Consulting Criminal. Außerdem bin ich bekannt als Napoleon des Verbrechens. Aktiv im Inplay? Noch nicht



BeitragThema: Re: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   Fr Jan 16, 2015 1:56 pm

Mein Wunsch: Sherlock soll tanzen Razz

Jim war undercover unterwegs. Zumindest hatte er "normale Kleidung" an und nicht seinen typischen Anzug. Zumal es ziemlich kalt war, trug der Consulting Criminal auch einen Schaal. Was machte Jim Moriarty bei einem Weihnachtsmarkt? Nun, er hatte Lust auf einen Glühwein. Und zudem hatte er den Hinweis bekommen, dass Sherlock Holmes hier war. Da Jim sich gerade in der Nähe aufgehalten hatte, beschloss er kurzerhand einfach dort hin zu gehen. Leider war es viel zu voll, nicht ganz, wie er es wollte. Aber es war auch nun mal ein Weihnachtsmarkt. Und diese Jahreszeit schien gewöhnliche Menschen zu sehr zu erheitern. Es dauerte nicht lange, da erkannte Jim John Watson. Er verfolgte ihn unauffällig, einfach nur aus Neugierde. Und tatsächlich. Schließlich traf John Sherlock. Jim grinste breit und ging zum Glühweinstand ganz in der Nähe. Es war voll, sicherlich fiel er nicht auf. Selbstverständlich war Moriarty nicht alleine, er hatte genug Leute dabei, die ihn jederzeit warnen und schützen konnten, wenn etwas geschehen sollte. Aber auch sie waren wie normale Besucher eines Weihnachtsmarktes gekleidet. Mit dem angenehm warmen Glühwein in der Hand beobachtete Jim nun den Detektiven und seinen Freund.

(Entschuldigt... es ist ein Minipost aber mir fehlen Ideen warum Jim zu einem Weihnachtsmarkt kommen sollte)
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Öffentliches Nebenplay | Weihnachten   

Nach oben Nach unten
 
Öffentliches Nebenplay | Weihnachten
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ich hasse Weihnachten!!!
» Weihnachten/Silvester und KS?!
» Frohe Weihnachten !
» Das verflixte Weihnachten
» Keine Nachricht, kein Anruf an Silvester. :-(

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The game is on again! :: Für die Mitglieder :: Nebenplays-
Gehe zu: