The game is on again!

.

 
StartseiteStartseite  Das Team  FAQFAQ  MitgliederMitglieder  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 John und Elena

Nach unten 
AutorNachricht
Elena Benneth-Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.05.15
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Elena Benneth-Watson und ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde in South Dakota geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Schülerin und gehe nebenbei ein bisschen kellnern. Außerdem bin ich bekannt als das Mädchen mit den schärgen Eltern. Aktiv im Inplay? Noch nicht.



BeitragThema: John und Elena   So Mai 17, 2015 6:25 pm

London war ja wirklich groß. Elena hatte nicht angenommen, dass diese Stadt wirklich so groß ist. Ihre Heimstadt war ein Nichts dagegen und sie hatte hier alle Mühe sich nicht zu verlaufen. Neugierig und begeistert sah sie sich um, während sie ein wenig spazierte. Sie war heute schon im Park und hatte dort die Leute beobachtet. Sie war auch mit einem Obdachlosen ins Gespräch gekommen und von diesem hat sie herausgefunden, dass ihr Onkel John Watson in der Bakerstreet 221b wohnen soll. Diese Information brachte sie wirklich weiter und sie bedankte sich auch bei ihm, doch hatte sie keine Ahnung wo sich diese befand und anstatt ein teures Taxi zu nehmen, beschloss sie lieber nach diesem Weg zu fragen. Vielleicht war sie ja auch ganz nah dran? Woher sollte sie das denn bitte wissen? Eifrig sah sie sich nach jemanden um, der vertrauenswürdig aussah und danach, dass er so nett wäre ihr den Weg zu zeigen. Sie fand einen Mann der ihr gerade über den Weg lief. " Ähm...Entschuldigung. Ich hätte mal eine Frage. Könnten sie mir sagen wo ich die Bakerstreet 221b finde?" Sie kannte sich hier ja so gar nicht aus.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 20
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 6:55 pm

John hatte heute einmal nicht wegen eines Streits zwischen ihm und seinem Mitbewohner die Wohnung der 221b Baker Street verlassen, sondern weil Sherlocks großer Bruder Mycroft aufgetaucht war, in seiner schwarzen Limousine und einen ernsten Gesichtsausdruck. Watson hatte sich schon allein deswegen aus dem Staub gemacht, weil er nicht noch ein mal mehr einen Streit zwischen den beiden Brüdern schlichten wollte, außerdem musste er für Mrs Hudson sowieso noch ein paar Besorgungen machen. Daher hatte der Arzt es für das beste gehalten, raus an die frische Luft zu gehen und den beiden Brüdern das ´Schlachtfeld´ zu hinterlassen. Nachdem John die Tür zur 221b ins Schloss fallen ließ, war er den Gehweg entlanggegangen und bereits in Gedanken bei Mrs Hudsons Einkaufsliste. Der Arzt konnte sich noch daran erinnern, dass sie Eier, Milch, Mehl, Butter und Salz brauchte, mehr wusste John momentan nicht, dazu müsste er den Einkaufszettel aus seiner Jackentasche ziehen, damit er die restlichen Utensilien erfuhr, aber das hatte Zeit. Jetzt musste er sich erst mal überlegen, ob er nicht vorher noch in seiner Praxis vorbeischauen wollte, so wie Mycroft vorhin ausgesehen hatte, würde das mit Sherlock ein längeres Gespräch werden. Gott weis worüber! Wahrscheinlich wurde seine Hilfe wieder bei irgendeinem dringenden Fall gebraucht, wobei...da würde dann doch eher Lestrade auftauchen. Musste er sich also doch Sorgen machen, sollte es etwas ernstes sein? Als er um die Ecke bog, wäre er beinahe in ein junges Mädchen reingerannt, die ihn auch sogleich ansprach. Etwas aus seine Gedanke gerissen blickte er sich um. "Die Baker Street ist gleich um die Ecke, 221b dürftest du dann auch ziemlich schnell finden. Nur wenn du den Consulting Detective um Hilfe bitten möchtest, dann ist das jetzt ein etwas ungelegener Zeitpunkt. Er hat gerade ein anderes wichtiges Gespräch." John ging ganz natürlich davon aus, dass das Mädchen Sherlock um Hilfe bitten wollen würde, weshalb auch immer. Allerdings war es fast immer so, dass Sherlock besuch bekam. John eher selten. Wenn, dann brachte John besuch mit in die Baker Street, wie zum Beispiel Sarah, aber dass das Mädchen zu ihm wollen würde, da hätte John gleich nicht damit gerechnet.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Benneth-Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.05.15
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Elena Benneth-Watson und ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde in South Dakota geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Schülerin und gehe nebenbei ein bisschen kellnern. Außerdem bin ich bekannt als das Mädchen mit den schärgen Eltern. Aktiv im Inplay? Noch nicht.



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 7:02 pm

" Danke für die Information aber ich möchte nicht zu Sherlock Holmes. Ich suche jemand anderes. Es wurde mir gesagt dass er dort leben soll, aber vielleicht habe ich auch einfach die Zahlen vertauscht?! Kennen sie einen John Watson? Den suche ich nämlich, aber viel Auskunft konnte man mir hier nicht geben. Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, dass ich die falschen Leute gefragt habe. Ich weiß es nicht so genau. Entschuldigen sie ich rede schon wieder zu viel. John Watson suche ich und es wurde mir gesagt dass er in der Bakerstreet 221b wohnen soll. Können sie mir da vielleicht weiterhelfen?" Sie wusste ja nicht, dass John direkt neben ihr stand, sonst hätte sie ihn ja nicht gefragt. Ihre Mutter hätte ihr ruhig mal ein paar Bilder zeigen können von ihrem Bruder, aber da führte ja kein Weg hinein. Tja. Das hatte sie jetzt davon. Alleine in London herum zu irren. Ihr Vater wusste das sie hier war, würde es ihrer Mutter aber nicht sagen, was auch gut so war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 20
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 7:23 pm

Dass das Mädchen nicht zu Sherlock Holmes wollte, verwunderte ihn schon etwas, aber noch mehr verwunderte ihn die Tatsache, dass dieses Mädchen laut eigener Aussage nach zu ihm wollte. Er musterte das junge Mädchen kurz. Er konnte sich nicht erinnern, sie zu kennen und dennoch schien sie ihm irgendwie bekannt vorzukommen, obwohl er sich fast sicher war, dass er sie noch nirgends gesehen hatte. Der Arzt schmunzelte leicht. "Einen John Watson kenn ich sogar sehr gut, du bist schon ganz richtig hier. Ich könnte dich auch zur 221b begleiten, aber ich nehme an das ist unnötig. Denn der den du suchst, steht vor dir. John Watson mein Name," er reichte dem Mädchen zur Begrüßung die Hand. " Allerdings wüsste ich nicht, dass wir uns beide kennen. Mit wem hab ich denn das Vergnügen?" fragte der Arzt nach. Er konnte ja nicht ahnen, dass seine Schwester Harry ihm so einiges verschwiegen hatte. Dass da seine Nichte vor ihm stand würde er nicht erwarten, sondern vielleicht eine ehemalige Patientin, an die er sich nicht mehr erinnern konnte oder aber ein Mädchen das Hilfe bei ihm, anstatt bei seinem Freund suchte. Aber an eine Nichte würde er nie denken. Schließlich war er sich bisher immer sicher, dass er von Harry alles wusste, wobei das außer ihrem Alkoholproblem auch nicht sonderlich viel war. Aber anscheinend würde Harry ihm bald eine Menge antworten schuldig sein, wenn er gleich davon erfuhr, wer hier wirklich vor ihm stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Benneth-Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.05.15
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Elena Benneth-Watson und ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde in South Dakota geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Schülerin und gehe nebenbei ein bisschen kellnern. Außerdem bin ich bekannt als das Mädchen mit den schärgen Eltern. Aktiv im Inplay? Noch nicht.



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 7:33 pm

Elena sah ihn an. Das war ja mal ein Zufall. Da sprach sie die erste Person an, die ihr über den Weg lief und dann stellte sich diese auch noch als der Gesuchte heraus. Eigentlich ist sie davon ausgegangen, dass sie noch eine ganze Weile suchen müsste oder er vielleicht gar nicht zu Hause war. " Was für ein Zufall. Da brauche ich ja nicht weiter zu suchen. Es kann furchtbar schwierig sein eine Person in so einer großen Stadt zu finden, wenn man diese nicht kennt und sich nur verläuft!" verlegten kratzte sie sich am Kopf. Dann reichte sie ihm ebenfalls die Hand. " Nein wir kennen uns nicht. Ich bin Elena Benneth-Watson und ich komme aus South Dakota. Es ist wirklich langweilig dort, das können sie sich sicherlich vorstellen. Vollkommen anders als London!" Sie wich schon wieder vom Thema ab, was sie aber gar nicht mal so sehr bemerkte. Ivy hätte ihr jetzt wieder unfreundlich mitgeteilt, dass sie doch bitte die Klappe halten sollte, weil sie zu viel sprach und das sie sehr leicht ablenkbar sei und immer wieder vom Thema abwich. Hoffentlich hatte sie John Watson nicht zu sehr überrumpelt, aber sie glaubte es nicht. Die ganze Zeit über lächelte sie und sah ihn auch mit einem Lächeln an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 20
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 8:44 pm

John sah sich kurz um. "Ja, da hast du ganz recht. Eine Person in einer solch großen Stadt zu finden, wie in dieser, ist nicht gerade eine leichte Aufgabe. Aber immerhin hast du ja Glück gehabt und mir direkt über den Weg gelaufen," meinte Watson freundlich. Eine Großstadt, die man nicht kannte, konnte auch gut zu einem Labyrinth der Irrwege werden. Als sich das Mädchen dann mit ihrem Namen vorstellte, stutzte Watson. Benneth-Watson? Das war aber ein Zufall, dass sie den ähnlichen Nachnahmen trug, wie er oder? Er hatte ihre Hand geschüttelt und sah sie dann fragend an. "Watson? Das ist jetzt aber nur ein Zufall, oder? " fragte der Arzt. Es gab ja mehrere Leute die den selben Namen trugen und man mit denen absolut nicht verwandt war. Dennoch kam dem Arzt die Begegnung mit diesem Mädchen seltsam vor. Als würde ihn jeden Moment noch eine kleine Überraschung erwarten. South Dakota also. Das London im Gegenzug vollkommen anders war, ist verständlich. London hat ja nicht nur immer mal wieder aufregende Fälle, sondern auch einen gewissen Consulting Detective, der beinahe wie ein Wahrzeichen für London war. Zumindest kannten ihn so ziemlich viele Leute in und um London.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Benneth-Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.05.15
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Elena Benneth-Watson und ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde in South Dakota geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Schülerin und gehe nebenbei ein bisschen kellnern. Außerdem bin ich bekannt als das Mädchen mit den schärgen Eltern. Aktiv im Inplay? Noch nicht.



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 9:27 pm

Elena kratzte sich verlegen am Kopf. " Ähm. Naja nicht wirklich. Meine Mum heißt auch Watson. Harriet Watson. Deshalb heiße ich auch so und leider auch Benneth. Da würde ich lieber so wie mein Dad heißen oder nur Watson, aber naja. Kann ich mir ja nicht raussuchen. Oder doch?" Sie sah ihn dann wieder lächelnd an. " Meine Mum weiß nicht dass ich hier bin und schon gar nicht das ich sie gesucht habe. Ich würde auch ganz gerne das das so bleibt!" Sie war froh dass sie endlich ihr Ziel erreicht hatte und das wollte sie sich ganz bestimmt nicht von ihrer Mutter oder Ivy kaputt machen lassen. Sie würde sich auch weigern nach hause zu gehen. Höchstens zu ihrem Dad, aber die haben zu wenig Platz, als dass sie dauerhaft bei ihm einziehen könnte. " Ich habe sie jetzt bestimmt überrumpelt mit der Nachricht. Bitte. Schicken sie mich nicht weg oder gar heim. Ich halt das da nicht mehr aus!" Das gab sie ganz offen und ehrlich zu.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 20
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 10:34 pm

Als Watson hörte, dass die Mutter des Mädchens Harriet Watson hieß, sah er das Mädchen ganz perplex an. Wie bitte? Sollte das ein schlechter Scherz sein? Harriet hätte ihm doch so was erzählt, oder? Nunja, genau das war ja das Problem. Er hatte des Öfteren Streit mit ihr und auch nicht wirklich dauerhaft Kontakt. Das letzte mal, als er von ihr gehört hatte, musste mindestens schon über ein halbes Jahr her gewesen sein. Aber würde Harriet ihm so etwas wichtiges denn verschweigen? Schließlich dürfte er ja wohl auch wissen, wenn er Onkel geworden wäre, oder etwa nicht? "Ich glaube nicht, dass man sich das so einfach raussuchen kann," bestätigte er am Ende von Elenas Satzes hin monoton, wegen der Wahl nach dem Nachnamen. Das Mädchen vor ihm war also wirklich seine Nichte? Unfassbar! Sherlock würde noch Augen machen, da war sich John sicher. Er konnte das schließlich unmöglich wissen. Nicht mal John hatte es gewusst, bis eben.  Als Elena dann darum bat, dass ihre Mum, also seine Schwester, nichts von Elenas Aufenthalt hier erfuhr, verstaut John nachdenklich seine Hände in seine Jackentaschen. "Na, ich weis nicht ob das so eine gute Idee ist" murmelte er. Wieso wusste denn Harriet nicht davon Bescheid, wenn ihre eigene Tochter von South Dakota hier her nach London reiste? Moment...Harriet war ja noch nie gut darin auf sich selbst aufzupassen, wie sollte sie dann auf ihr Kind aufpassen können? Ob sie immer noch ein Alkoholproblem hatte? Hoffentlich nicht, schließlich musste das Mädchen so was nicht mitbekommen, ansonsten musste John unbedingt mal ein ernstes Wörtchen mit seiner Schwester reden. Der Arzt überlegte also, dass er sie nicht nach Hause zurückschicken sollte, sagte ihm jedenfalls, das da was vorgefallen sein musste. Also wirklich! Konnte Harriet denn nicht mal für ihre eigene Tochter Verantwortung übernehmen? Watson seufzte. "Du bist also die Tochter meiner Schwester. Allerdings bin ich etwas überrumpelt," lies er verlauten. "Also gut, wir suchen uns erst mal ein Cafe, dann können wir beide uns erst mal unterhalten. Hast du überhaupt eine Unterkunft hier in London?" fragte er.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Elena Benneth-Watson

avatar

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 17.05.15
~Der Charakter~ :
Mein Name ist Elena Benneth-Watson und ich bin 16 Jahre alt. Ich wurde in South Dakota geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Schülerin und gehe nebenbei ein bisschen kellnern. Außerdem bin ich bekannt als das Mädchen mit den schärgen Eltern. Aktiv im Inplay? Noch nicht.



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 10:48 pm

" Naja. Eigentlich hieß ich ja Watson, aber da Mum geheiratet hat, wurde mir der Name sozusagen gegeben. Also der Doppelname. America eben. Was will man da machen?" Sie stürzte mit der Tür ins Haus und das merkte sie auch. Sie fragte sich allerdings schon warum ihre Mutter John niemals etwas darüber gesagt hat. Ihrem eigenen Bruder. Sie kannte es nicht so und so kannte sie ihre Mum auch nicht. Allerdings hatte sie zu John Watson nie das beste Verhältnis gehabt und der Alkohol trug da bestimmt einen großen Teil zu bei. Sie seufzte. " Ich denke mal sie werden schon festgestellt haben, dass ich nicht da bin, aber sie wissen nicht wo und wenn es sie beruhigt. Mein Dad weiß wo ich bin und er hält dicht. Er hat es mir sozusagen mehr oder weniger erlaubt und ein Cafe klingt schön. Ich würde ja eines vorschlagen, aber ich kenne mich hier überhaupt nicht aus. Ja. Momentan wohne ich in einem Motel, aber ewig werde ich da wohl auch nicht bleiben können schätze ich!" Zumal ihr irgendwann das Geld ausgehen würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
John Watson
The good doctor


Anzahl der Beiträge : 366
Anmeldedatum : 20.06.14
Alter : 20
~Der Charakter~ :
Mein Name ist John Watson und ich bin auf den Tag genau 40 Jahre alt. Ich wurde in London geboren und wohne heute in London. Beruflich bin ich Arzt. Außerdem bin ich bekannt als hoffentlich doch loyaler Freund und guter Arzt. Aktiv im Inplay? Ja, seit dem 18.11.14



BeitragThema: Re: John und Elena   So Mai 17, 2015 11:25 pm

Das ihr Dad von dieser Aktion wusste, war wirklich schon mal beruhigend. Wer auch immer "Dad" sein mochte, John hatte von seiner Schwester ja immer gedacht, sie möge eher Frauen. Anscheinend wusste er wohl doch vieles von seiner Schwester nicht, was man jetzt im Bezug auf seine Nichte auch wieder sah. Watson überlegte also erst mal, wohin sie gehen könnte. Das Speedy´s wäre ja praktisch vor seiner Haustür, aber ob das so eine gute Idee war? Mrs Hudson war ja öfters in diesem Cafe und ihren Tratsch und Klatsch könnte er jetzt nicht gebrauchen, ebenso wenig, dass Elena und er ihr neuester Tratsch und Klatsch wurden. Im Bezug auf das wohnen klang ein Motel ja auch nicht nach einer Dauerlösung. Wobei, Elena würde nicht darum herum kommen, wieder zurück zu ihrer Mutter oder ihrem Vater zu gehen. Schließlich konnte sie hier unmöglich bleiben. John konnte sie nicht aufnehmen, am Ende würde sie noch in Sherlocks Fällen hineingeraten und das konnte er als Onkel nun schließlich auch nicht verantworten. Und außerdem, neben Sherlocks über alle herumliegenden Experimenten war die Wohnung kein geeigneter Ort für Elena. John hoffte nur, sie hatte nicht ernsthaft geplant, bei ihm unter zu kommen. Oder doch? Wenn ja, musste er sich etwas einfallen lassen. Sich vielleicht mit ihrem Vater unterhalten und der Mutter ordentliche die Leviten lesen. "Ich würde dir ja anbieten, mit in die Wohnung von Sherlock und mir zu kommen, aber das wäre keine gute Idee. " Wieder ging sein Gedanke zu dem Speedys über. Es war praktisch nur um die Ecke, egal ob Mrs Hudson nun da war oder nicht. Sollte sich doch wieder ihren Klatsch und Tratsch verbreiten. John fiel auf die schnelle auch kein besseres Cafe ein. "Pass auf, wir gehen ins Speedy´s. Liegt hinter mir in der Baker Street," erklärte John und ging voraus. "Und wie hattest du dir jetzt das ganze so vorgestellt? Du kannst ewig in einem Motel wohnen, zumal...wie alt bist du überhaupt?" Hätte er Sherlock gefragt, hätte dieser wahrscheinlich sofort das genaue Alter und Geburtsdatum deduzieren können. Watson allerdings verlies sich da aufs Schätzen. Sie musste laut seiner Meinung zwischen 16-17 Jahre alt sein.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: John und Elena   

Nach oben Nach unten
 
John und Elena
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» John Eldredge - Der ungezähmte Mann
» John Alexander - Ratgeber (30 euro auf paypal überwiesen...
» jemand erfahrungen mit John Alexanders ratgeber ???
» Elena Siegman
» meine lange, leider unerfreuliche Geschichte.

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The game is on again! :: Für die Mitglieder :: Nebenplays-
Gehe zu: